Kommentar

Euro

Zu Etymologie und Wortbildung

Im Dezember 1995 beschloß der Europäische Rat, die neue Währung Euro zu nennen.1 Euro ist eine Kopfwortbildung. Es ist das Ergebnis einer Kürzung des Wortes Europa / Europe (aus gr. ) um die letzte Silbe. In dieser Form ist es bisher schon als Konfix2 Erstbestandteil von Determinativkomposita wie Eurokommunismus, Eurokonzern3, Eurovision4 in der Bedeutung 'Europa-' bzw. 'europäisch' gebräuchlich und konkurriert mit der Vollform Europa-, vgl. z.B. Europacup5, Europarat, Europastraße6. Durch die Einführung des Terminus Euro als Währungsbezeichnung kann es vereinzelt zu semantischer Ambiguität kommen. Ist Europolitik 'europäische Währungspolitik' oder 'Europapolitik' im allgemeinen?


1 vgl. http://www.euro.ecb.int/de/what/whyeuro.html
2 nach Fleischer / Barz S. 25
3 vgl. Duden. Das große Wörterbuch der deutschen Sprache in zehn Bänden, S. 1122
4 ebd. S. 1123
5 ebd. S. 1122
6 ebd. S. 1123


zum nächsten Abschnitt: "Euro: Schreibung"